Über mich

Hi! Ich bin Ela,  24 Jahre alt, in Berlin geboren und aufgewachsen, derzeit aber in Brandenburg Zuhause. Dieser Blog wird zum reinen Spaß und aus Liebe zu Büchern geführt. Wie viele Buchliebhaber habe auch ich die Liebe für das gedruckte Wort früh für mich entdeckt. Das ausschlaggebende Buch fürs Bloggen war dabei “Ein ganzes halbes Jahr” von Jojo Moyes.  Das Buch habe ich Ende 2013 gelesen  und  beschäftigte mich auch noch Wochen danach.

Ich habe bereits von 2014 bis 2016 auf dem Blog “Elas Leselounge” gebloggt, da ich aber mit der Zeit das Gefühl hatte, aus diesem Blog herauszuwachsen, bin ich im März 2016 zu WordPress umgezogen und habe in dem Zug auch mit “Literaturliebe” einen namentlichen Neuanfang gewagt.

Sonstige Fakten:

Ich lese gerne Gegenwartsliteratur, Liebesromane aller Art und Jugendbücher. Aber auch Psychothriller & Krimis dürfen sich bei mir sehen lassen, damit es nicht zu langweilig wird. Gelegentlich lese ich sogar mal ein Fantasybuch. Ihr dürftet hier also eine bunte Mischung an Literatur finden.

Obwohl ich Liebesromane gerne lese, bin ich im realen Leben eher der unromantische Typ.

Ich habe mit 17 mein Abi geschmissen, danach eine Ausbildung in einer Anwaltskanzlei absolviert, nur um mich 2015 doch nochmal für ein BWL-Studium zu entscheiden. Derzeit arbeite ich neben dem Studium als Werkstudentin im Marketing- und Produktmanagementbereich bei einem regionalen Unternehmen.

Neben dem Lesen treibe ich gerne Sport, höre Musik oder verbringe Zeit mit Freunden. Allerdings bin ich eher der introvertierte Mensch, d.h. ich habe auch absolut keine Probleme damit alleine zu sein.

Obwohl ich im Winter Geburtstag habe, bin ich eindeutig ein Sommermensch, da ich Schnee, Matsch und Kälte absolut nichts abgewinnen kann.

Ich liebe es zu verreisen und immer wieder neue Orte zu entdecken.

Bewertungssystem:

1/5 Punkte: Dieses Buch war leider nicht mein Fall, denn hier stimmte rein gar nichts.

2/5 Punkte: Die Idee war gut, die Umsetzung dagegen eher schlecht.

3/5 Punkte: Das Buch war grundsätzlich nicht schlecht, konnte mich aber auch nicht vollkommen überzeugen. Man kann damit leben, es nicht gelesen zu haben, bereut es aber auch nicht, wenn man es doch getan hat.

4/5 Punkte: Bis auf ein oder zwei kleine Schwächen konnte mich das Buch überzeugen.

5/5 Punkte: Hier stimmte alles vom ersten bis zum letzten Satz. Klare Leseeempfehlung.

Buchliebe: Ein Lieblingsbuch mehr im Regal!