Ich hatte es bereits auf den Social-Media-Kanälen angekündigt: Ich werde mit dem Blog umziehen! Schon lange habe ich überlegt von Blogger zu WordPress zu wechseln. Das hat nichts mit Blogger zu tun, Blogger ist einfach zu handhaben, aber WordPress bietet doch noch einige Features mehr und bietet noch etwas mehr Gestaltunsfreiraum.

Die letzten Tage und Wochen habe ich mir nun eine Domain bei einem Hostinganbieter erstellt und bin mit meinem ganzen Kram umgezogen. Ich habe lange am Design rumgearbeitet, bis ich zufrieden war, habe einen Großteil der Rezensionen und Beiträge (ich habe allerdings nicht alles mitgenommen) überarbeitet. Allerdings wird der neue Blog einige Änderungen bekommen. Zum einen wäre da der Name. Ich mochte “Elas Leselounge” nie wirklich, war damals aber einfach nicht kreativ genug. Jeder der regelmäßig dort vorbeischaute weiß auch, dass ich die letzten Wochen immer eine gewisse Unlust hatte. Das lag vorallem daran, dass ich das Gefühl hatte, ich bin aus “Elas Leselounge” rausgewachsen. Es passte einfach nicht mehr zu mir. Daher musste etwas neues her. Nach langem Überlegen habe ich mich schließlich für “Literaturliebe” entschieden. Und  ich liebe diesen Namen so unglaublich! Zukünftig findet ihr mich also unter www.literaturliebe.de.

Wie gesagt – einen Großteil der Rezensionen und wenige andere Beiträge habe ich mitgenommen. Der Rest wird bei “Elas Leselounge” bleiben und als Archiv dienen. Es soll ein kleiner Neuanfang werden, mit weniger Druck und Stress, aber der gleichen Leidenschaft, die ich vor einigen Wochen verloren habe. Was die Änderungen betrifft – es werden nicht viele werden. Allerdings möchte ich mich weniger auf Rezensionsexemplare versteifen. Ich war immer dankbar dafür, dass Verlage an mich gedacht haben und mir, egal ob von selbst oder auf Anfrage, Rezensionsexemplare zugeschickt habe. Für mich ist das allerdings mittlweile eine Art Druck geworden. Ein Druck, den ich momentan neben meinem Studium nicht gebrauchen kann, denn genau dieses Studium verlangt mir mehr ab, als ich es gedacht hätte. Sicherlich werde ich das eine oder andere Rezensionsexemplar noch annehmen, falls diese Verlage auch noch unter dem neuen Namen mit mir zusammenarbeiten wollen. Falls nicht, dann ist es auch okay. Das bedeutet im Umkehrschluss aber auch, dass nicht immer Neuerscheinungen hier zu finden sein werden, sondern dass es durchaus mal einige Monate dauern kann.

“Elas Leselounge” war vorallem für Jugendbücher und Liebesromane bekannt. Gerade die Jugendbücher sind in letzter Zeit ein Punkt, an dem ich mit mir selber nicht immer einig war.  Ich habe langsam das Gefühl, ich wachse aus diesem Genre raus, vielleicht auch einer der Gründe, warum ich mich nicht mehr zu “Elas Leselounge” verbunden gefühlt habe. Sicherlich lese ich sie immer noch gerne, aber nicht mehr in dem Umfang wie vielleicht noch vor einigen Jahren. Auch meine Sicht zu Liebesromanen hat sich geändert. Klar lese ich auch diese immer noch zu gerne, eine Tatsache, die sich wohl nicht ändern wird. Aber einige “Untergenres” aus dieser Kategorie bin ich auch langsam überdrüssig. Ich will jetzt weder Jugendbücher noch sonst ein Genre vom Blog verbannen, dafür bin ich zu “leseoffen”. Aber ich habe Lust, die Fühler weiter auszustrecken, mich an Gegenwartsliteratur zu klammern oder mich von einem spannenden Krimi fesseln zu lassen. Die Möglichkeiten stehen mir offen.

Ich freue mich auf die neue Zeit, auf den neuen Abschnitt. Auch wenn der Neuanfang und die Namensänderung vielleicht ungünstig ist, da “Elas Leselounge” schon etwas bekannt war, so fühle ich mich einfach besser jetzt, wohler und motivierter. Ich finde für mich, dass ich einfach das Richtige getan habe. An dieser Stelle sei noch ein großes Danke an Tati, die das Design ein klein wenig angepasst hat und an Diner, die sich netterweise um den neuen Header gekümmert hat, gerichtet!

Ich hoffe diejenigen, die die Leselounge mochten, verirren sich ab zu und auch mal zur Literaturliebe!

Was sagt ihr zum neuen Blog? Wie findet ihr den Namen und das neue Design? Ich freue mich auf eure Meinung!

Alles Liebe, Ela ♥

19 Replies to “Blogumzug – und namentlicher Neuanfang”

  1. Hey,
    ich kenne das mit dem Namen nur zu gut, allerdings ist mein Blog auch nicht so groß wie deiner 🙂
    Finde den Schritt echt mutig und werde auf jeden Fall auch mal bei deiner neuen Seite vorbeischauen und wünsche dir ganz viel Spaß 😉

    Liebe Grüße
    Eva

  2. Hallo Ela!

    Ich liebe deinen neuen Blog!
    Ich find die Idee, den Namen und das Design super!

    Wie ich bereits vor einigen Wochen auf Instagram schon schrieb: Treue Leser ziehen mit. Und auch auch sonst kann ich deine Beweggründe sehr gut nachvollziehen. Literaturliebe klingt wesentlich erwachsener, aber auch neutraler und zukunftorientierter.

    Auch diese Gedanken zu den Jugendbüchern verstehe ich. Ich liebe dieses Genre. Und ich lese es gerne. Allerdings hab auch ich in letzter Zeit immer öfter das Gefühl, dass es mir weniger gibt. Und auch mal andere Bücher/Genre zu lesen formen die Persönlichkeit. In dem Punkt sehe ich das als Fortschritt. Und das ist immer besser, als ewig dasselbe zu lesen und zu erleben! 😉

    Ich wünsche dir nur das Allerbeste, Zeit, Leidenschaft und Erfolg mit dem neuen Baby hier! 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Rebecca
    book-a-loo.blogspot.de

    1. Hallo liebe Rebecca,
      vielen lieben Dank für dein Kommentar! Es freut mich, dass es dir genauso gefällt wie mir.
      Ich bin zuversichtlich, dass es gut laufen wird und freue mich auf die Zeit und die neue Literatur, die mich erwartet 🙂

      Alles Liebe, Ela

  3. Hallo Ela,
    ich werde auf jeden Fall ein treuer Leser sein und mit Dir mitziehen.
    Finde dein neues Gewand richtig toll.

    Ja, das mit den Jugendbücher kenn ich auch. Dieses Jahr hatte noch keine Lust Jugendbücher zu lesen. Ich interessiere mich eher für anspruchsvolle Literatur oder einen spannenden Thriller.

    Ich wünsche Dir eine erfolgreiche “Wiedergeburt” und viel Spaß dabei!
    Viele Grüße
    Astrid

    1. Hallo Astrid,
      mit den Jugendbüchern hast du Recht, ein paar kommen mir sicherlich noch unter, aber eben nicht mehr nur 🙂

      Ich freue mich auf deine künftigen Besuche und freue mich sehr, dass du mir auch hierher folgst 🙂
      Alles Liebe, Ela

  4. Hallo Ela,

    mir gefällt dein neues Design richtig gut! Auch das Logo und den neuen Namem finde ich sehr gelungen 😀
    Ich werde hier gleich mal ein bisschen stöbern 😉
    Ganz viel Spaß mit dem neuen Blog!

    Liebe Grüße,
    Stephie

  5. Liebe Ela,

    ich mochte ja bereits Ela’s Leselounge sehr gerne, aber die Literaturliebe gefällt mir sogar noch besser! Ein toller Name und vor allem auch ein sehr hübsches, schlichtes und klares Design – so habe ich meine Blogs am allerliebsten. 😉

    Ich hoffe, du fühlst dich mit den Veränderungen nun richtig wohl und hast wieder mehr Lust zum Bloggen – ich freue mich auf jeden Fall schon auf alles, was kommt.

    Liebe Grüße und hab ein entspanntes Wochenende!
    Jess

    1. Liebe Jess,
      es freut mich sehr, dass es dir gefällt und ich glaube mir geht es wie dir: ich finde es auch viel besser als “Elas Leselounge” 🙂

      Wohl fühle ich mich auf jeden Fall und ich freue mich auch auf deine künftigen Besuche 🙂

      Für dich auch ein schönes Wochenende
      Ela

  6. Huhu,

    bin dir gleich mal gefolgt – als ich von deinem Umzug gehört / gelesen habe. Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg. Ich weiß wie es ist von Blogspot zu WordPress zu wechseln. Der Anfang war für mich nicht ganz einfach – aber mittlerweile bin ich froh diesen Schritt gegangen zu sein.

    Liebe Grüße Nadine

    1. Hallo Nadine,
      ich freue mich wirklich sehr, das du mir hierher gefolgt bist, das zeigt dass trotz des Umzugs treue Leser mitkommen 😉

      Am Anfang war der Umzug und WP für mich tatsächlich etwas kompliziert aber mittlerweile geht es. Ich bereue den Schritt ebenfalls nicht 🙂

      Alles Liebe, Ela

  7. Liebe Ela,
    ich kann das durchaus verstehen, dass man das Neue auch durch einen neuen Namen ausdrücken möchte. Das ging mir auch so. Ich hab nur einen kleinen Blog und damals recht spontan mit dem Bloggen begonnen, nach einer Weile gefiel mir der Name nicht mehr, er passte nicht mehr so zu mir und ich hab dann beim Umzug zu WordPress auch die Gelegenheit genutzt den Blognamen zu ändern. Mir gefällt dein Blog wirklich gut und ich wünsche dir ganz viel Spaß und Erfolg damit. Lass dich nicht beirren, es ist sein Blog, also ist es auch deine Entscheidung ob und was sich ändert.
    Liebe Grüße vom See,
    Ines

    1. Liebe Ines,

      ich glaube manchmal braucht man dann diesen Schritt mit der Namensänderung, auch für sich selber. Das ist wie so eine Art Befreiung finde ich, daher kann ich verstehen wenn du diesen Schritt auch gemacht hast.

      Es freut mich, dass es dir hier gefällt.

      Hab noch ein schönes Wochenende. Alles Liebe, Ela

  8. Huhu liebe Ela 🙂

    ach, es ist wirklich wunderschön geworden, ich fühl mich auch richtig wohl hier :). Und ich lieeebe den Header wirklich sehr. Ich bin schon auf alle deine zukünftigen Beiträge gespannt und ich find es sogar richtig schön, wenn nicht immer jede Neuerescheinung, die eh gerade viel verbreitet ist, sofort überall zu lesen ist, sondern auch mal einige Zeit später noch – ist bei mir ja auch oft so :).

    Ich hoffe, dass du dich hier mit dem neuen Blog (und jaa der Name ist richtig schön) lange pudelwohl fühlen wirst und wünsche dir ganz ganz viel Freude dabei!

    glg Franzi

    1. Hallo meine liebe Franzi,
      schön, dass es dir gefällt, ich fühle mich auch sehr wohl hier 🙂 Ich mag den Header auch sehr und ich bin so froh, dass Diner sich bereit erklärte, mir den Header zu machen 😀
      Mit den Neuerscheinungen hast du Recht, manchmal glaube ich auch, dass man sich davon erschlagen fühlt, wenn plötzlich viele Blogs ein Buch rezensieren. Dann doch lieber mal paar Wochen warten 😉

      Alles Liebe, Ela

  9. Hallo Ela,
    erst einmal Gratulation zum Umzug! Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie viel Arbeit darin steckt!

    Und es hat sich gelohnt… Denn Literaturliebe ist toll geworden, auch der Name gefällt mir sehr gut. Ich mochte auch Elas LeseLounge aber Deine neue Wahl passt sehr gut!

    Ich werde jetzt noch ein bissi Durch Deine neuen Seiten stöbern.

    Glückwunsch!

    Liebe Grüße
    Kati

    1. Hallo liebe Kati,
      das stimmt, aber ich finde die Arbeit lohnt sich, wenn man nachher das Ergebnis sieht 🙂
      Schön, dass dir Literaturliebe ebenso gut gefällt und wünsche dir viel Spaß beim stöbern.

      Alles Liebe, Ela

  10. Hallo liebe Ela

    Ich habe momentan auch gerade einen Blogumzug hinter mir! Der Name blieb zwar gleich, aber das alte Design hat mir einfach nicht mehr gefallen. Dein Blog gefällt mir sehr gut, ich mag schlichte und einheitliche Blogs. Andere sind beinahe überfüllt mit bunten Farben und Schnickschnak, dass es gar nicht braucht.

    Zwar habe ich noch nie Rezensionsexemplare erhalten, dennoch kann ich den Druck verstehen. Vielen gefallen zwar die kostenlosen Bücher, aber ich kann mir den Druck durchaus vorstellen. Schön dass du dir vornimmst, nicht nur über Rezensionsexemplare zu berichten und auch deine Leserichtung zu ändern. Obwohl ich selber auch oft denke, dass ich langsam aus den Jugendbüchern herauswachse, finde ich immer wieder ein neues Buch aus dieser Genre, das mir gefällt 🙂

    Liebe Grüsse
    Julia

    1. Hallo Julia,
      so ein Blogumzg bzw. kleiner “Neuanfang” tut manchmal unglaublich gut, wirst sehen 😉
      Es freut mich, dass dir mein neuer Blog gefällt. Ich selber mag es auch eher schlicht, weswegen ich den neuen Blog auch so halten wollte.

      Zu den Rezensionsexemplaren: Es ist natürlich schön, wenn man welche erhält, gerade wenn man extrem aufs Geld achten muss, ist das natürlich ein Vorteil. Aber es ist halt immer Leistung und Gegenleistung, denn du muss das Buch ja dann zeitnah rezensieren. Bisher habe ich das immer gerne gemacht und mache es immer noch gerne, aber ein bisschen weniger schadet sicherlich auch nicht, um nicht mehr ganz so unter Druck z u sein 🙂
      Bei Jugendbüchern finde ich auch immer noch was, aber ich habe mittlerweile auch schon einige Titel aussortiert bzw. von meiner Wunschliste gestrichen, weil ich denke, dass es mich nicht mehr interessiert. Aber ganz aufhören sie zu lesen werde ich sicher nicht 😉

      Alls Liebe, Ela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*