Band 1: Burn for Love. Brennende Küsse | Band 2: Burn for You. Brennende Herzen | Band 3: Burn for Us. Brennende Leidenschaft
erschienen bei Forever by Ullstein

Inhalt

Im ersten Teil der Reihe lernen wir Sophie kennen. Sophie, die früher einen anderen Namen hatte und jetzt versucht, ihr altes Leben hinter sich zu lassen. Bei ihrem Neuanfang hat Sophie eigentlich keine Zeit für eine Beziehung. Motocrossfahrer Chris erweist sich jedoch als sehr hartnäckig. Bis Sophie feststellen muss, das Chris viel tiefer in ihre Vergangenheit verstrickt ist, als es ihr gut tun würde…

Band 2 der Reihe dreht sich um Sophies besten Freund Nick. Er möchte einfach nur noch vergessen, das sein größtes Glück zerstört wurde. Nick will endlich mit allem abschließen. Als er Jess kennenlernt, scheint er wieder Hoffnung zu haben. Aber kann Nick Jess vor seiner Vergangenheit schützen? Und wie viel kann er ihr verheimlichen, ohne das gemeinsame Glück zu zerstören?

Der letzte Teil beschäftigt sich schließlich mit Jonas, dem besten Freund von Chris, und Liesa, die sich bei einem Undercover-Einsatz kennenlernten. Sie haben mit dem Feuer gespielt und dabei fast alles verloren. Eigentlich dachten sie, sie würden einander nie wieder sehen – bis Liesa plötzlich vor Jonas Tür steht und ihm ein Angebot macht. Um erneut zusammenarbeiten zu können, müssen beide jedoch ihrer Leidenschaft füreinander widerstehen und die vollkommene Kontrolle behalten. Denn der Auftrag, den sie dieses Mal auszuführen haben, ist noch gefährlicher …

Zusammenfassende Meinung

Ich kann gar nicht mehr so genau sagen, was ich erwartet habe, als ich Mitte 2016 mit dieser Reihe anfing. Wahrscheinlich nichts Spektakuläres, denn alles klingt nach einer typischen Mischung aus Liebesroman und New Adult. Wobei New Adult auch nicht wirklich passt, da die Charaktere schon lange nicht mehr in der Selbstfindungsphase und über die erste große Liebe schon weit hinaus sind.

Aber trotz klischeebehaftenden klingenden Inhalt, hat mich damals schon Teil 1 „Burn for Love“ überrascht und sehr gut unterhalten. Allein, dass eine Story mit solchen Inhalt in Deutschland spielt, war mal eine gute Abwechslung. Auch sonst ist die Story packend, emotional und natürlich mit viel prickelnder Leidenschaft versehen. Das gilt übrigens auch für die anderen zwei Teile. Alle drei Bücher sind logisch aufgebaut und gut konstruiert. Unstimmigkeiten im Verlauf lassen sich eigentlich nie feststellen. Sicherlich sind einige Stellen vorhersehbar, aber mindestens genauso viele Szenen waren auch eine Überraschung. In allen drei Teilen hat man zudem immer sowohl die Sicht des männlichen als auch weiblichen Charakters, was für eine spannende Abwechslung sorgt. Ein weiterer Pluspunkt sind die humorvollen Stellen, die schon mal für den einen oder anderen Lacher bei mir sorgten. Claudia Balzer ist in diesen Büchern also der perfekte Mix aus Leidenschaft, Drama und Humor gelungen.

In allen drei Bänden setzt die Autorin mal mehr, manchmal auch weniger auf die Gefühle. Auf alle Gefühlen – sowohl die wunderbaren, herzwärmenden Glücksgefühle als auch die bitteren Gefühle, die alles zu zerstören drohen. Ich habe alle sechs Protagonisten (oder eher acht, wenn man Chris Nichte Fini und Liesas besten Freund Vincent dazuzählt) in mein Herz geschlossen, mit ihnen jede einzelne Gefühlsphase durchlebt. Ich habe mit ihnen gelacht, gehofft und gebangt, mich gefreut und war manchmal fast so verzweifelt wie sie. Ja, Claudias Balzer Charaktere sind wirklich toll und unglaublich starke Persönlichkeiten. Und sie alle sind mit einer Glaubwürdigkeit ausgearbeitet, die ich niemals in Frage stellen würde.

Übrigens: Alle drei Teile lassen sich auch unabhängig voneinander lesen. Das liegt daran, dass sich manche Handlungen zwar überschneiden, aber es wird einem dabei immer die Sicht des jeweiligen Charakters präsentiert. Ich bin sicher, auch wenn man die Bücher nicht in der Reihenfolge liest, wird man keine Verständnisprobleme haben. Ich muss jedoch gestehen, dass ich im dritten Band diese Handlungen dann nur noch überflogen habe. Sicherlich, war es interessant, auch Jonas Perspektive zu erfahren. Aber das Meiste habe ich bereits in den ersten zwei Bänden gelesen.

Fazit

Die „Burn-Reihe“ ist eine Reihe, die mich eindeutig überrascht hat. Und das nicht nur, weil die Handlung in Deutschland spielt. Temporeiche Szenen wechseln sich hier mit den nachdenklichen und ruhigen Szenen hab. Es wird viel Dramatik und Action geboten, aber ebenso viel Romantik, Leidenschaft und Humor. Alle drei Bände haben mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und mein kleines Herzchen etwas höher schlagen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*