Quartalslieblinge 02/2018

Eigentlich fällt mir gerade so spontan gar nicht ein, was ich schreiben soll. Ich hätte die Quartalslieblinge nämlich diesmal fast vergessen. Die letzten drei Monate waren lesetechnisch eher durchwachsen, besonders der April konnte mich nur in Einzelfällen überzeugen. Der Mai und Juni liefen da schon besser, sodass ich euch jetzt doch ein paar Lieblinge zeigen […]

Quartalslieblinge 01/2018

Martin Krist – Böses Kind „Böses Kind“ war mein zweites Buch von Martin Krist und es hat mir sogar noch besser gefallen als mein erstes Buch des Autors. Nichts ist offensichtlich, die komplette Handlung ist raffiniert und spannend verpackt. Die Handlungsstränge hat der Autor wieder gekonnt miteinander verknüpft, sodass alles ein rundes und logisches Gesamtbild […]

Quartalslieblinge 04/2017

Ulla Scheler – Und wenn die Welt verbrennt Ulla Scheler ist hier wieder eine außergewöhnliche Geschichte gelungen, die mich sofort begeistert und in den Bann gezogen hat. Eine nachdenkliche, bildliche Story der ruhigeren Sorte abseits des ganzen Mainstreams, die dennoch auf ihre eigene Art spannend ist. „Und wenn die Welt verbrennt“ hat mir sogar noch […]

Quartalslieblinge 03/2017

Nicht vergessen, nur mal wieder etwas verschoben: Die Quartalslieblinge. Auch wenn mein Lesekonsum dieses Jahr ein bisschen zu wünschen übrig lässt, gab es natürlich trotzdem in den letzten drei Monaten einige Schätzchen, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Antoine Laurain – Die Melodie meines Lebens Zwar geht es in „Die Melodie meines Lebens“ durchaus um […]