Quartalslieblinge 03/2016

Diesmal bin ich eine Woche zu spät mit den Quartalslieblingen. Trotzdem möchte ich euch nicht die 4 Bücher vorenthalten, die es mir in den letzten drei Monaten besonders angetan haben. Als Empfehlungen der letzten 3 Monate haben sich insbesondere diese Schätze gezeigt: Adriana Popescu – Paris, du und ich Eine meiner Lieblingsautorinnen und ein neues…

Quartalslieblinge 02/2016

Marissa Meyer – Wie Blut so rot Die Luna-Chroniken haben es mir eindeutig angetan. Auch Teil 2 „Wie Blut so rot“ konnte mich sehr überzeugen. Besonders angetan war ich von der Umsetzung. Der eigentlichen Cinderella-Adaption wurde noch eine zweite Märchenadaption hinzugefügt und das ganze ohne, dass man durcheinander kommt. Es gibt neue Charaktere, neue Probleme…

Quartalslieblinge 01/2016

Antoine Laurain – Der Hut des Präsidenten „Der Hut des Präsidenten“ war mein erstes Buch von Laurain und gleich damit konnte mich der Autor mit seinem französischen Charme überzeugen. Es ist ein Buch voller Magie, der einen einfachen Hut als roten Faden hat. Laurain bietet trotz der gerade mal 239 Seiten interessante Wendungen und sympathische…

Quartalslieblinge 04/2015

Amanda Prowse – Auf Zehenspitzen berühre ich den Himmel „Auf Zehenspitzen berühre ich den Himmel“ ist ein emotionaler wie auch zauberhafter Roman. Besonders interessant an diesem Roman ist, dass man Pollys Krankheit nicht in den letzten Zügen, sondern von Anfang mitbekommt – von der niederschmetternden Diagnosie bis hin zum Endstadium. Und trotz der ganzen Traurigkeit…

Quartalslieblinge 02/2015

Adriana Popescu – Ewig und eins Adriana Popescu konnte mit ihrem akutellem Roman „Ewig und eins“ den Buchliebe-Status abgreifen. Eine Geschichte, die erneut aus dem Leben gegriffen ist. Eine Geschichte mit einem sehr kurzen Handlungszeitraum, vollgepackt mit Emotionen, bei denen kaum Zeit zum Atmen bleibt. Eine Geschichte, die ich geliebt und Ella, Ben und Jasper…