Rezension

Kira Gembri – Ein Teil von uns

Nia ist schüchtern und in sich gekehrt und vermeidet jedes Risiko. Aaron hat immer einen frechen Spruch parat und sehnt sich nach Abenteuern. Klar, dass es nicht gerade Liebe auf den ersten Blick ist, als sie einander begegnen. Doch seit Nia ihm das Leben gerettet hat, fühlt Aaron sich in ihrer Schuld. Er würde nahezu alles tun, um dieses Gefühl loszuwerden – und als Nia unerwartet ein Haus in Australien erbt, sieht Aaron seine Chance gekommen. Wenn es sein muss, bringt er dieses Mädchen auch bis ans andere Ende der Welt …
 

KURZ GEDANKEN ZU „EIN TEIL VON UNS“

 

Ich könnte von hier bis zum Ende des Kontinents rennen, mir ein Boot schnappen und rüber nach Neuseeland zu den Hobbits paddeln … und ich wäre Nia trotzdem nicht los. Sie ist ein Teil von mir, wie in so einem trashigen Alienfilm, in dem Parasiten von den Menschen Besitz ergreifen.
Pos. 2163

 

Gleich mit dem Einstieg hat Kira Gembri mich überrascht. Nia rettet Aaron das Leben nämlich auf so ganz andere Weise als von mir vermutet. Wie der Klappentext der Geschichte bereits verrät, sind Nia und Aaron zwei grundverschiedene Menschen. Im Verlauf der Geschichte passen beiden jedoch erstaunlich gut zusammen. Kira Gembri hat in „Ein Teil von uns“ ein wie ich finde schwieriges Thema aufgegriffen, was vor allem an Aarons Schicksal liegt. Dieses hat sie jedoch auf humorvolle Weise umgesetzt. Die Handlung beginnt sehr langsam, aber keineswegs langweilig, ehe sie im Verlauf immer mehr Fahrt aufnimmt. In angenehm kurzen Kapiteln begleitet man Aaron und Nia auf einem turbulenten, abenteuerlichen und teils verrückten Trip durch Australien, der eine Menge Spaß verspricht. Das wirklich schöne neben diesem Australien-Abenteuer ist aber, dass es wie in anderen Büchern so oft eben keine Liebe auf den ersten Blick ist zwischen Aaron und Nia, sondern wohl eher auf den 5. oder 10. Blick. Man bekommt hier keine Kitsch-Romantik, aber dennoch eine süße Liebesgeschichte geboten, die das Herz trifft.
 

ZUSAMMENFASSEND

„Ein Teil von uns“ ist eine humorvolle, teils verrückte Geschichte über zwei junge Erwachsene, die verschiedener nicht sein könnten und trotzdem unglaublich gut zusammenpassen. Der Sichtwechsel der Protaginsten lässt die Australienreise zu einem abenteuerlichen Trip werden. Mit Nia brauchte ich zwar fast bis zum Ende, um mit ihr warm zu werden. Der sympathische Aaron reißt dafür aber vieles wieder raus. Ein gelungenes Jugendbuch, das leichte Stunden verspricht.


{Werbung} Infos zum Buch

SelfPublishing || ET: November 2015 || 252 Seiten || Einzelband || eBook || 2,99 EUR

Hinweis: Ab 01.03.16 wird das Buch beim Arena Verlag verlegt!

© Klappentext-, Cover- und Zitatrechte: Kira Gembri

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich akzeptiere, dass meine Daten bei Abschicken des Formulars gespeichert werden.