Follow me:

Zurückgeblickt: Februar 2017

BÜCHER IM FEBRUAR

Auch der Februar war lesetechnisch eher bescheiden, was hauptsächlich an meinen Klausuren lag. Lesen war daher nur in den wenigen Lernpausen möglich, was sich erneut in der wenigen Anzahl widerspiegelt. Drei Bücher sind es trotzdem geworden, wobei eins noch aus dem Januar war.

Im Februar habe ich es endlich geschafft, „The air he breathes“ von Brittainy C. Cherry zu ende zu lesen (ich bin wirklich mega langsam auf englisch …). Das Buch hat mir ziemlich gut gefallen, eine Rezension hierzu folgt noch. Endlich konnte ich mich auch dem zweiten von „New York Diaries“ widmen, in dem Carrie Price uns Protagonistin Sarah vorstellt. Obwohl Carrie Price alias Adriana Popescu wirklich zu meinen Lieblingsautorinnen gehört, konnte mich dieses Buch leider nur bedingt überzeugen. Näheres erfahrt ihr in der Rezension. Ava Reed und „Wir fliegen, wenn wir fallen“ ist nicht nur eine absolute Cover-Schönheit, sondern auch wirklich eine wunderschöne Geschichte. Eine Rezension hierzu folgt.

AUF DEM BLOG

Gelesen, gekauft, geliebt: Januar 2017
Ashley Herring Blake – Liebe ist wie Drachensteigen
Laura Tait & Jimmy Rice – Alles, was vielleicht für immer ist
Film- und Serienliebe #1: Ein ganzes halbes Jahr
Einen Blick auf … #3
Cecelia Ahern – Perfect. Willst du die perfekt Welt?

#NEWIN

Viel Zeit zum Bücher kaufen hatte ich eigentlich nicht. 11 Neuzugänge sind es trotzdem im Februar geworden. Tauschticket ist Schuld… So habe ich dort „Totenrausch“ von Bernhard Aichner sowie die Beautiful-Reihe von Jamie McGuire getauscht. „Auf Null“ von Catharina Junk und „New York Diaries. Sarah“ von Carrie Price habe ich nachträglich zum Geburtstag geschenkt bekommen, worüber ich mich sehr gefreut habe. „Ein geschenkter Anfang“ von Lorraine Fouchet und „Wir fliegen, wenn wir fallen“ von Ava Reed waren zauberhafte Überraschungspost vom Atlantik Verlag bzw. von Lovelybooks, worüber ich ganz aus dem Häuschen war. Und schließlich waren „Der Kuss der Lüge“ von Mary E. Pearson, „Die Landkarte der Liebe“ von Lucy Clarke und „Harry Potter and the Globlet of Fire“ von J.K. Rowling zugegeben doch Frustkäufe (jedoch trotzdem Wunschlistenbücher!), da dieses Semester und die damit verbundenen Klausuren gefühlsmäßig echt schlecht liefen. Aber ich freue mich, dass ich jetzt im März etwas Zeit habe, um endlich mal wieder ein paar Schätze aus meinem Regal zu lesen 🙂

WOANDERS

Petzi stellte zum Valentinstag 36 Fragen an die Liebe und zeigte 10 Bücher fürs Herz. Friedelchen beschäftigte sich mit dem Trump/Rowling-Streit und zeigte, was er über uns Leser eigentlich aussagt. Tati startete mit der Frage „Du machst doch was mit Computern“ in ein das WordPress-Wochenende und ich bin schon sehr auf die Beitragsreihe gespannt. Tina zeigte die besten Jugendbücher für Herz und Hirn und einige davon, sind wirklich lesenswert! Bei Nana steht mal wieder der Ernst des Lebens vor der Tür und sie will uns auf ihre neue Reise mitnehmen, worauf ich schon sehr gespannt bin. Außerdem erzählte sie uns im Februar auch von ihrem Besuch in der British Library und hat dabei ein paar Bilder gemacht. Evi berichtete darüber, wie es war als Jurymitglied bei einem Vorlesewettbewerb dabei zu sein. Antoine hatte mal wieder Redebedaf und erzählte von Bestsellern, einer Lesebeichte und dem neuen Jahr. Simone stellte sich die Frage, warum sie ein Buch lesen soll und schrieb damit einen sehr interessanten, wie auch zum nachdenken anregenden Beitrag. Und für diejenigen die immer wieder den Spruch bringen: „Ich weiß doch gar nicht, welche Bücher du schon hast“ hat Ramona 5 Tricks aufgeschrieben, mit denen man einen Bücherwurm die Wunschliste entlocken kann. Ab sofort gibt es für buchige Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke also keine Ausreden mehr 😉

MÄRZAUSBLICKE

Ja der März, ich freue mich wirklich auf ihn. Nicht nur, dass ich diesen Monat frei habe und endlich mal wieder etwas Zeit für Sport und Lesen habe, so steht auch ein bisschen was an. Gleich morgen fliege ich für 4 Tage nach London, was ein Geburtstagsgeschenk von meiner Mama war. Unsere 3 1/2 Tage dort sind so verplant und vollgestopft, dass ich wahrscheinlich total erschöpft, aber bestimmt sehr glücklich wiederkomme. Und ich wette, wir schaffen es trotzdem nicht, alles anzugucken 😀 Ende März steht dann die Buchmesse an. Eigentlich wollte ich nicht fahren, weil ich 1. eh keine Termine habe, 2. eigentlich den März (bis auf die Arbeit) ziemlich entspannt angehen wollte und ich 3. ein bisschen Zeit mit dem Liebsten verbringen wollte. Aber was soll ich sagen. Bücher sind Bücher und es ist schwer ihnen zu widerstehen. Also werde ich nun zumindest doch einen Tag fahren, ganz ohne Stress und ohne Termine. 🙂

Wie war euer Februar? Was habt ihr so gelesen, gekauft, erlebt?

Alles Liebe, Ela ♥

Previous Post Next Post

Das könnte dir auch gefallen:

1 Comment

  • Reply vivi

    Liebe Ela,
    irgendwann möchte ich auch noch „Wenn wir fliegen fallen wir“ und „Der Kuss der Lüge“ lesen, ich freue mich schon so darauf! 🙂
    Gekauft habe ich „Rat der Neun“, „Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt“ und „The Amateurs.“ Gelesen habe ich „The Amateurs“ und „Rat der Neun“, obwohl ich da noch 150 Seiten vor mir habe. Und welches Buch ich geliebt habe war „The Amateurs“, ganz den anderen Sara-Shepard-Büchern treu. 🙂
    Liebe Grüße, Vivi

    28. Februar 2017 at 19:02
  • Leave a Reply

    *