Wie in den vergangenen Monaten auch, habe ich es im Januar nicht sonderlich viel geschafft zu lesen. Die Uni nimmt mich dieses Semester einfach ziemlich stark in Anspruch. Zudem gehe ich zusätzlich neben dem Studium mindestens 3x die Woche arbeiten. Nicht zu vergessen, dass es auch noch ein Leben neben den Büchern gibt. Hier muss ich immer noch an einem guten Zeitmanagement arbeiten 😉

BÜCHER IM JANUAR

Begonnen habe ich den Monat mit “Einfach. Liebe” von Tammara Webber. Eine magische und wunderbare Geschichte, die mich restlos überzeugen konnte. Außerdem habe ich noch “Liebe ist wie Drachensteigen” von Ashley Herring Blake gelesen. Ebenfalls ein süßes Jugendbuch mit vielen Emotionen und komplizierten Situationen. Obwohl das Buch leider ziemlich durchschaubar war, habe ich die Geschichte von Hadley und Sam gerne gelesen. Die Rezension hierzu folgt noch. Zu guter Letzt habe ich spontan mit “The air he breathes” von Brittainy C. Cherry begonnen. Dieses Buch wird von mir derzeit noch gelesen, gefällt mir bisher aber ziemlich gut und ist trotz englischer Sprache gut verständlich.

AUF DEM BLOG

Zurückgeblickt: Das Jahr 2016
12 Bücher, die 2017 vom SuB befreit werden wollen
Quartalslieblinge 04/2016
Rezension: Nele Neuhaus – Im Wald
Gewinnspiel: 3 Jahre Literaturliebe
Meine Jahreshighlights 2016
Rezension: Cecelia Ahern – Flawed. Wie perfekt willst du sein?

#NEWIN

Meine Neuzugänge im Januar sind ziemlich überschaulich, wie man sehen kann. “Liebe ist wie Drachensteigen” hatte ich bereits angesprochen. Das Buch erreichte mich überraschenderweise im Januar vom Magellan Verlag. Bisher hatte ich nichts von dem Buch gehört, da mir diesmal die Zeit fehlte, die Verlagsvorschauen durchzusehen. Umso mehr war ich erfreut, dass ich das Buch erhalten habe und es mir gefallen hat. Von Amy Harmon habe ich eigentlich noch zwei ungelesene Bücher im Regal, sprich ich habe noch kein einziges Buch von ihr gelesen. Da mich die Klappentexte aber jedes Mal ansprechen, landet jedes Buch auf der Wunschliste. Als ich “Unser Himmel in tausend Farben” bei Tauschticket entdeckte, habe ich also nicht lange gezögert. “Der Klang meines Lächelns” von Dani Atkins und “Einfach. Wir zwei.” waren ziemliche Spontankäufe in der Buchhandlung, da ich von beiden Autorinnen schon Bücher gelesen habe und auf dieser Geschichten sehr gespannt bin.

FREMDGELESEN

Immer wieder entdeckt man auf anderen Blogs Beiträge, die unheimlich hilfreich, interessant oder vielleicht auch unterhaltsam sind. An dieser Stelle finden nun ein paar Beiträge, auf die ich gestoßen bin ihren Platz. So zeigte Lena von myBookBlog nicht nur, auf welche Literaturverfilmungen wir uns dieses Jahr freuen können, sondern stellte auch die App Readly vor. Sophie von Literatouren berichtete über die Fernlese-Onlinebuchhandlung. Bei Petzi gibt es seit diesem Jahr die neue Kategorie “Samstagskaffee”, in der sie selbst interessante Sachen, die sie entdeckt, vorstellt. Mangels derzeitigem Rezensionsstoff stellte Marie stattdessen einfach mal ihre Lieblingsserien vor. Cora zeigte die Pros und Kontras von “Harry Potter und das verwunschene Kind” auf. Bei Nana gab es einen sehr unterhaltsamen Dialog zwischen ihr und ihrem Freund, in denen sich einige von uns vielleicht wiederfinden. Lotta schrieb darüber, was sie derzeit so bewegt. Ein Beitrag, den ich sehr nachvollziehen kann. Aber auch den Beitrag von Ramona, in dem sie über Minimalismus im Bücherregal schreibt, kann ich sehr verstehen. Und vielleicht werde ich demnächst auch mal aussortieren…

FEBRUARAUSBLICKE

Ich freue eigentlich mich nur auf den 24.02., 16:00 Uhr. Dann ist meine Klausurenphase für dieses Semester beendet. Halleluja, 100 Kreuze mache ich dann im Kalender. Der Februar wird also überwiegend mit lernen vollgestopft sein, um einigermaßen gut durch die Klausuren zu kommen 🙂

Wie war euer Januar? Was habt ihr gelesen, gekauft oder sogar geliebt?

Alles Liebe, Ela ♥

2 Replies to “Zurückgeblickt: Januar 2017”

  1. Liebe Ela,
    dieses neue Format finde ich sehr schön & freue mich schon auf das im Februar 😉
    Gelesen habe ich These Broken Stars, Frostherz & Dash und Lilys Winterwunder. Gekauft habe ich Frostherz & These broken Stars 2. Geliebt habe ich Frostherz. Das ist ja der 3. Teil der Mythos Academy-Reihe die mit zu meinen Lieblingen zählt. Hast du da schon weiter gelesen? Mein Lieblingsteil ist bisher der 2. Teil. Obwohl der 3. auch wirklich super war. Ach, man fiebert einfach wieder sooo sehr mit in diesem Band. 😀
    Liebe Grüße, Vivi

    1. Hallo Vivi,
      die Mythos Academy habe ich bisher nicht weitergelesen, ich kenne nur Band 1, Band 2 steht ungelesen im Regal. Die restlichen Bücher fehlen mir noch. Irgendwann habe ich aber vor, die Reihe zu beenden 🙂

      Schön, dass dir das neue Beitragsformat gefällt. 🙂

      Alles Liebe, Ela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*