Marissa Meyer – Wie Blut so rot

Die Luna-Chroniken haben es mir eindeutig angetan. Auch Teil 2 “Wie Blut so rot” konnte mich sehr überzeugen. Besonders angetan war ich von der Umsetzung. Der eigentlichen Cinderella-Adaption wurde noch eine zweite Märchenadaption hinzugefügt und das ganze ohne, dass man durcheinander kommt. Es gibt neue Charaktere, neue Probleme und genauso viel Action und Gefühl wie im Vorgängerband. Diese Reihe hat  Lieblingsreihen-Potenzial.

Quartalslieblinge 02-2016

Lucy Clarke – Das Haus, das in den Wellen verschwand

Nicht nur, dass ich die außergewöhnlichen deutschen Titel zu Lucy Clarkes Geschichten wunderbar finde, ihre Bücher sind es ebenso. Mit ihrem aktuellen Werk “Das Haus, das in den Wellen verschwand” ist ihr wieder einmal eine Geschichte gelungen, die interessante Charaktere, faszinierende Orte und spannende Ereignisse perfekt kombiniert. Ich habe mich sehr gerne mit Lana und der Blue auf eine abenteuerliche Reise begeben, die unbedingt jeder für sich entdecken sollte.

 

Peter Goldammer – Der Zirkus der Stille

Diese Geschichte ist genauso ungewöhnlich wie der Titel. Und trotzdem hat “Der Zirkus der Stille” eine unglaubliche Faszination auf mich ausgeübt. Es ist eine spannende Familiegengeschichte mit vielen Gehemeimnissen und mindenstens genauso vielen außergeöhnlichen Charakteren. Wer dieses Buch noch nicht gelesen, sollte das dringend nachholen, denn es sticht eindeutig aus der Masse heraus.

 

Melanie Raabe – Die Falle

Ja, die Frau Raabe kann ich auch nur jedem ans Herz legen, denn “Die Falle” ist für mich tatsächlich ein pyschologisches Gesamtkunstwerk. Über den holprigen Anfang konnte ich in Anbetracht des gut ansteigenden Spannungsbogens schnell hinwegsehen, denn dieses Buch will man tatsächlich erst wieder weglegen, bis die letzte Seite gelesen ist. Ich glaube (und hoffe), mit Melanie Raabe erwatet uns zukünftig noch Großes in der Lesewelt.

 

Britta Sabbag – Der Sommer mit Pippa

Endlich mal ein Roman, der nicht immer nur das Thema Liebe beinhaltet. Okay, ein bisschen Liebe gibt es schon, aber ich finde es großartig, dass Britta Sabbag mit “Der Sommer mit Pippa” eine wunderbare wie auch verrückte Frauen-Freundschaft aufzeigt. Besonders mit der quirligen Pippa hat man hier ganz besonders seinen Spaß. Der Autorin ist hier ein sehr unterhaltsamer Sommerroman gelungen.

 

Claudia Balzer – Burn for Love: Brennende Küsse

Nicht mit auf dem Bild, aber ebenfalls ein Liebling der letzten drei Monate war “Burn for Love: Brennende Küsse” von Claudia Balzer. Das hat vorallem damit zu tun, dass die Autorin mich sehr überrascht hat mit diesem Buch. Es is eine sehr packende Story mit Humor, Erotik und Gefühl und es ist sehr interessant herauszufinden, wie die beiden Protagonisten in Wirklichkeit zusammenhängen.

Was waren eue Lieblinge der letzten 3 Monate? Habt ihr eins der oben genannten Bücher gelesen?

Alles Liebe, Ela ♥

2 Replies to “Quartalslieblinge 02/2016”

  1. Hallöchen liebe Ela,
    ach ich mag deine Quartalslieblinge. 😀 Das ist immer wieder ein netter Post, bei dem man sich gute Lesetipps und auch Anregungen für die Arbeit holen kann. 😉
    Ich habe ja auch erst überlegt, ob ich “Der Zirkus der Stille” lesen möchte, aber ich glaube, dass die Geschichte nicht unbedingt etwas für mich ist. Anders als “die Falle” oh man, war dieses Buch genial. Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Buch von Melanie Raabe. 😀
    “Der Sommer mit Pippa” steht mir noch bevor und nach deiner Entschätzung freue ich mich jetzt schon sehr darauf. Ich hoffe, dass ich dann auch noch im Sommer dazu kommen werde es zu lesen. 😀

    Liebst, Lotta

    1. Hallo liebe Lotta,

      schön, dass dir diese Beiträge so gefallen.

      “Der Zirkus der Stille” ist vermutlich nicht für jeden was, aber ich wollte es unbedingt interessieren. Manchmal muss man auch neue Wege gehen 😉 “Der Sommer mit Pippa” kann ich dir sehr empfehlen, ich denke du wirst es mögen. Und auf das neue Buch von Melanie Raabe freue ich mich auch schon sehr, nachdem “Die Falle” sooo gut war 😀

      Alles Liebe, Ela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*