Follow me:

Hörbuch: Erin McCahan – Liebe und andere Fremdwörter

Josie Sheridan ist hochintelligent, ihr IQ liegt einige Punkte über Genie. Leider ist sie in Liebesdingen absolut keine Leuchte. Ganz im Gegenteil. Josie kann nicht verstehen, warum ihre geliebte Schwester diesen unmöglichen Geoff heiraten will, und versucht mit allen Mitteln, die Hochzeit zu verhindern. Und dann gibt es da noch jede Menge weitere männliche Wesen, bei denen sie mehr falsch als richtig zu machen scheint.

MEINE MEINUNG

„Liebe und andere Fremdwörter“ ist eine leichte Jugendbuch-Story über die Liebe, darüber dass es mit ihr gar nicht so einfach ist und sich im Leben eben nicht alles berechnen oder planen lässt. Im Mittelpunkt steht die 15-jährige Josie, die so ziemlich alle Sprachen spricht: High-School, College, Freundinnen, Schlussmachen oder die der hübschen Mädchen. Nur die Sprache der Liebe beherrscht sie nicht. Josies Suche nach genau dieser Sprache, um die Liebe endlich zu verstehen, nimmt einen großen Teil der Geschichte ein. Dabei ist dieser Teil genauso unterhaltsam wie liebenswert.

Der andere Teil ist die Hochzeit ihrer Schwester Kate, die Josie mit allen Mitteln zu verhindern versucht, da sie Geoff nicht als Partner ihrer Schwester akzeptieren kann. Doch woher will Josie wissen, dass Geoff der Falsche ist, wenn sie die Sprache der Liebe eigentlich nicht beherrscht? Erin McCahan hat einen guten Spannungsbogen aufgebaut, den sie bis zum Schluss halten konnte. Josies unvergleichliche Art spielte dabei eine große Rolle.

Josie ist eine sehr außergewöhnliche Protagonistin. Ihr IQ ist etwas über Genie, weswegen sie sowohl die High-School als auch das College gleichzeitig besucht, damit sie sich nicht unterfordert fühlt. Nur die Sache mit der Liebe bekommt sie einfach nicht hin. Liebe ist wie eine fremde Sprache für Josie, die sie einfach nicht zu lernen vermag, egal wie sehr sie sich auch bemüht. Mit ihrer verrückten und vorlauten Art war sie mir auf Anhieb sympathisch. Es ist bestimmt eine Herausforderung, sie als Verwandte zu haben. Josie ist aber definitiv die Person, die das Leben in die Familie Sheridan bringt. Große Probleme hatte ich mit Josies Schwester Kate und ihrem Verlobten Geoff. Kate benimmt sich wie eine hysterische Braut, kritisiert und meckert an Josie herum, nur damit alles perfekt ist. Auch Geoff war mir sehr unsympathisch. Er ist ebenfalls sehr intelligent und benimmt sich auch so mit seiner allwissenden Art. Er kam zudem sehr arrogant rüber. Über Kate und Geoff hätte ich mich nur aufregen können. Ebenfalls erwähnenswert sind Stew und Sophie, Freunde von Josie. Stew ist dabei mindestens genauso schlau wie Josie, lässt dies aber nicht so deutlich heraushängen. Mit den beiden hat Josie wirklich gute Freunde an ihrer Seite, denen sie sich in jeder Lebenssituation anvertrauen kann.

Anja Stadlober ist die perfekte Sprecherin für dieses Buch und ich hätte mir keine bessere Josie vorstellen können. Man merkt, dass sie oft für Serien wie Zoey Deschanel synchronisiert. Sie hat Josie so gut interpretiert, dass ich ein klares Bild vor Augen hatte, hat die Betonungen an genau den richtigen Stellen gesetzt oder sich super aufgeregt, wenn Josie sich mal wieder mit ihrer Schwester Kate in die Haare bekommen hat. Anja Stadlober hat für mich genau die richtige Jugendbuch-Stimme.

ABSCHLUSSWORTE

„Liebe und andere Fremdwörter“ ist ein wunderbares Buch mit einer außergewöhnlichen Protagonistin, die versucht die Sprache der Liebe zu verstehen und mich dabei einige Male zum Schmunzeln brachte. Anja Stadlober hat Josie dabei mit ihrer jugendlichen Stimme perfekt in Szene gesetzt. Allerdings hatte ich lange Zeit starke Probleme mit Schwester Kate und ihrem Verlobten Geoff, da mir beide sehr oft auf die Nerven gingen. Dennoch sollte man sich das Buch nicht entgehen lassen, denn besonders Josie mit ihrer verrückten, vorlauten, lebendigen Art wird man ganz bestimmt mögen.

4/5 Punkte


LITERARISCHE INFOS

Argon Verlag | März 2015 | ca. 282 Minuten | gelesen von Anja Stadlober | Einzelband | 19,95 EUR

Previous Post Next Post

Das könnte dir auch gefallen:

No Comments

Leave a Reply

*