Follow me:

Bettina Belitz – Vor uns die Nacht

Niemand hat die 21-jährige Studentin Ronia bisher so fasziniert wie der rebellische Jan, der keine Konventionen kennt. Ronia und Jan kommen aus völlig verschiedenen Welten und fühlen sich doch magisch voneinander angezogen. Auch wenn Ronia zunächst dagegen ankämpft – es ist zwecklos, sie kann sich dem rätselhaften Jan nicht entziehen. Da sie jedoch einige bittere Enttäuschungen hinter sich hat, möchte sie diesmal alles anders machen: keine Träumereien, keine Versprechen, keine Liebesschwüre – sie will die Zügel in der Hand behalten. Und so beginnt ein hochexplosives, hingebungsvolles und nervenaufreibendes Spiel …

MEINE MEINUNG

‚In meinen Armen kannst du nicht fallen.‘ Er gehört gestraft und gefoltert für diesen Satz, bis an sein Lebensende, denn ich werde ihn bis an mein Lebensende nicht vergessen können. Niemals. Diese Worte haben sich gerade in meine Seele gefressen. S. 235

„Vor uns die Nacht“ war mein erster Roman von Bettina Belitz und jetzt weiß ich, warum ihre Bücher so beliebt sind. Ihr Buch hat eine ganz eigene Dynamik und man bekommt beim Lesen ein wohliges Kribbeln im Bauch.

Ich-Erzählerin Ronia ist gut behütet als Tochter eines Pfarrers aufgewachsen. Mit ihren mittlerweile 21 Jahren, findet sie das Kirchenleben aber alles andere als gut. Wahrscheinlich ist das auch einer der Gründe, warum sie lieber Archäologie statt Theologie studiert. Und vielleicht auch einer der Gründe, warum sie immer an die falschen Männer gerät. Dann begegnet sie auch noch Jan, dessen schlechter Ruf ihm vorauseilt. Ronia findet Jan von Anfang an interessant und faszinierend und beim Lesen spürt man augenblicklich diese magische Anziehungskraft zwischen den beiden. Doch Ronia will nicht schon wieder enttäuscht werden, sie will das Unverbindliche mit Jan und will frei sein. Von Jan bekommt man am Anfang nicht allzu viel mit, da er kaum redet, was gleichzeitig den geheimnisvollen Eindruck verstärkt, den ich von Beginn an von ihm hatte. Doch hinter ihm steckt weitaus mehr, als der erste Blick vermuten lässt. Die Autorin trumpft vor allem bei ihm mit Überraschungen auf, die ich so keineswegs vermutet hätte.

Obwohl „Vor uns die Nacht“ ein Liebesroman ist und keine Fantasygeschichte versprüht das Buch eine mystische Grundstimmung, die durch Jans spirituelle Sichtweisen sowie Ronias denken und empfinden darauf hervorgerufen wird. Humorvolle Stellen hat Bettina Belitz gekonnt an der richtigen Stelle platziert. Auch hat die Autorin eine erotische Komponente mit eingebaut, die eine prickelnde Spannung und Handlung zugleich erzeugt. Sie ist perfekt getroffen und auch wenn man es nicht erwartet: Sie passt genau richtig in die Geschichte hinein.

ABSCHLUSSWORT

„Vor uns die Nacht“ besticht durch originelle und polarisierende Charaktere, eine nervenaufreibende und elektrisierende Handlung sowie eine mystische und prickelnde Atmosphäre. Eine Liebesgeschichte anders, als alle anderen, die dabei mitten ins Herz trifft.

Buchliebe


LITERARISCHE INFOS

script5 Verlag | März 2014 | 384 Seiten | Einzelband | Hardcover | 17,95 EUR

Die schönsten Buchzitate aus „Vor uns die Nacht“

Previous Post Next Post

Das könnte dir auch gefallen:

No Comments

Leave a Reply

*