1.000 Fragen an mich selbst #3 und #4

Zeit für die nächsten Antworten zur Aktion „1.000 Fragen mich selbst“. Da ich nach wie vor zurückliege, habe ich heute gleich mal 40 Fragen beantwortet. Aber keine Sorge – ich habe versucht mich kurz zu halten 🙂 (P.S. Ich denke, ich werde ich Zukunft immer gleich 40 statt 20 Fragen beantworten, da ich eine wöchentliche Beantwortung selten schaffe…)

Eine Aktion von pink-e-pank.de.

39. Trennst du deinen Müll?
Ja.

40. Warst du gut in der Schule?
Ja, bis auf wenige Fächer wie Physik und Chemie.

41. Wie lange stehst du normalerweise unter der Dusche?
Unterschiedlich. Manchmal würde ich am Liebsten stundenlang unter der Dusche stehen, da ich das sehr entspannend finde. (Aber nur, weil ich keine Badewanne habe.)

42. Glaubst du, dass es außerirdisches Leben gibt?
Nein.

43. Um wie viel Uhr stehst du in der Regel auf?
In der Woche zwischen 5:30 Uhr und 6:00 Uhr. Am Wochenende meistens zwischen 08:00 und 09:00 Uhr.

44. Feierst du immer deinen Geburtstag?
Meistens schon, zumindest immer etwas mit der Familie.

45. Wie oft am Tag bist du auf Facebook?
Nicht mehr so oft wie früher. Heute schaue ich vielleicht noch 2-3x am Tag rein.

46. Welchen Raum in deiner Wohnung magst du am liebsten?
Naja, ich habe nur eine 1-Zimmer Wohnung …

47. Wann hast du zuletzt einen Hund (oder ein anderes Tier) gestreichelt?
Fast jedes Wochenende – der Freund und ich haben einen Hasen. (Der Hase ist aus Platzgründen bei meinem Freund.)

48. Was kannst du richtig gut?
Mich in etwas reinsteigern und aufregen.

49. Welches Buch hat einen starken Eindruck bei dir hinterlassen?
„Salz für die See“ von Ruta Sepetys.

book

50. Wie sieht für dich das ideale Brautkleid aus?
Da ich bisher nie über das Heiraten nachgedacht habe, habe ich mich auch noch nie groß mit Brautkleidern beschäftigt.

51. Fürchtest du dich im Dunkeln?
Wenn ich allein in ein paar „komischen“ Ecken unterwegs bin, ja. Sonst eher nicht.

52. Welchen Schmuck trägst du täglich?
Uhr und Ohrringe.

53. Mögen Kinder dich?
Sollte man das nicht die Kinder fragen?

54. Welche Filme schaust du lieber zu Hause auf dem Sofa als im Kino?
Horrorfilme. Es würde vermutlich ziemlich komisch aussehen, wenn ich ein Kissen mit ins Kino nehmen würde, hinter dem ich mich verstecken kann.

55. Schläfst du in der Regel gut?
Ich brauche immer sehr sehr lange zum einschlafen. Wenn ich aber einmal eingeschlafen bin, habe ich eigentlich selten Probleme.

56. Was ist deine neueste Entdeckung?
Derzeit habe ich Hörbücher für mich entdeckt.

57. Glaubst du an ein Leben nach dem Tod?
Nein.

58. Auf wen bist du böse?
Auf niemanden.

59. Fährst du häufig mit öffentlichen Verkehrsmitteln?
In der Stadt, ja. Bei meinem Freund ist man jedoch auf das Auto angewiesen.

60. Bist du das geworden, was du früher werden wolltest?
Eindeutig nein. Ein BWL-Studium wäre vor 10 Jahre vermutlich das Letzte gewesen, woran ich gedacht hätte.

61. Zu welcher Musik tanzt du am liebsten?
Zu fast jeder. Ich bin da sehr musik-offen.

music

62. Was war deine größte Anschaffung?
Bisher mein Auto.

63. Gibst du Menschen eine zweite Chance?
Kommt darauf an, was die Person gemacht hat.

64. Hast du viele Freunde?
Nein, ich bin eher introvertiert. Aber dafür sind die Wenigen auch wirklich sehr gute Freunde.

65. Welches Wort bringt dich auf die Palme?
Gefühlt die komplette neue „Jugendsprache“. (I bims & Co.)

66. Bist du schon jemals im Fernsehen gewesen?
Nein und ich habe auch nicht unbedingt das Bedürfnis danach.

67. Wann warst du zuletzt nervös?
Vor meinen Kurzvortrag in der Uni letzten Monat.

68. Wo informierst du dich über das Tagesgeschehen?
Nachrichten-App auf dem Handy oder Abends im Fernsehen. Wobei ich zugegeben muss, dass das in den letzten Wochen eher unregelmäßig passiert…

69. Welches Märchen magst du am liebsten?
Das singende, klingende Bäumchen.

70. Wie oft treibst du Sport?
Ich versuche 3-4x die Woche Sport zu treiben. Klappt aber leider nicht immer. Gerade in Klausuruenphasen treibe ich leider so gut wie keinen Sport, auch wenn ich es da am Meisten für den Ausgleich bräuchte.

71. Auf welche zwei Dinge kannst du nicht verzichten?
Bücher und gutes Essen.

Alle Beiträge findest du unter der Kategorie 1.000 Fragen an mich selbst

2 Kommentare bei „1.000 Fragen an mich selbst #3 und #4“

  1. Ich trenne auch Müll! Und habe mit Erschrecken festgestellt, dass das beispielsweise bei Freunden in der Großstadt gar nicht die Regel ist. Da war ich schon sehr erstaunt…

    Das mit dem Duschen geht mir genauso (obwohl ich eine Badewanne habe!) und auf 3-4 mal die Woche Sport würde ich auch gerne kommen. Klappt nie; aber dafür haben sich wenigstens 2 Mal die Woche fest etabliert.

    1. Das kenne ich, als ich noch in meiner Heimat Berlin gewohnt habe, habe wir auch nie den Müll getrennt. Selbst im Studentenwohnheim sehe ich, dass viele nicht den Müll trennen. Ich hab mir das aber mittlerweile irgendwie angewöhnt 🙂

      Das mit dem Sport schaffe ich auch sehr selten. Dafür versuche ich aber möglichst viel in der Stadt zu Fuß zu erledigen, anstatt mit den öffentlichen oder mit dem Auto zu fahren.

      Alles Liebe, Ela

Schreibe einen Kommentar

*