Buchzitate

Buchzitate: Ich hab dich im Gefühl

„Die Menschen werden es nie müde, Spiele zu spielen und sich zu verkleiden, ganz egal, wie alt sie sind. Nur unsere Lügen werden immer komplizierter, die Worte, mit denen wir anderen etwas vormachen, geschliffener und gewandter.“ S. 58


„Seltsam, wie die Menschen ihr Leben markieren, welche Fixpunkte sie wählen, um zu entscheiden, dass ein bestimmter Moment wichtiger ist, als alle anderen. Denn das Leben besteht doch nur aus Momenten.“ S. 92


„Ich halte die große Fernbedienung des Lebens in meiner Hand und bin bereit, ein paar Knöpfe zu drücken, Dad.“ S. 118


„[…] ich habe das Gefühl, als hätte ich etwas weggeben, einen Teil von mir, und dass dieser Teil einen anderen Menschen wieder vollständig gemacht hat.“ S. 141


„Es ist wie mein Garten, Liebes. Alles wächst. Auch die Liebe. Und wenn die Liebe jeden Tag größer wird, wie kann man da erwarten, dass das Vermissen irgendwann nachlässt?“ S. 243 S. 243


© Fischer Verlage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich akzeptiere, dass meine Daten bei Abschicken des Formulars gespeichert werden.