Kurz gesagt: 3 Bücher im Schnelldurchgang #5

Antoine Laurain – Das Bild aus meinem Traum (Atlantik Verlag – 192 Seiten)

Also eigentlich bin ich mittlerweile ein großer Laurain-Fan und auch in „Das Bild aus meinem Traum“ hatte wieder diese eigene Laurain-Dynamik, jedoch war ich dieses Mal nur bedingt überzeugt. Es ließ sich nicht schlecht lesen und hatte auch wieder diesen französischen Charme. Aber Protagonist Pierre- François Chaumont war mir nicht so sympathisch wie andere Charaktere des Autors und ich konnte mich nicht wirklich in ihn hineinversetzen. Das ganze Mysterium um das Bild blieb, nun ja, ein Mysterium. Es wurde gar nicht so viel darauf eingegangen, wie ich zunächst annahm. So richtig aufgelöst wurde das alles nicht und das Ende ließ mich doch etwas enttäuscht zurück.

 

Adriana Popescu – Schöne Grüße vom Mond (CBT Verlag – ca. 65 Seiten)

Im März erscheint Adriana Popescus neuer Jugendroman „Mein Sommer auf dem Mond“. Im Februar veröffentlichte sie ein passendes Prequel dazu. „Schöne Grüße vom Mond“ ist leicht zu lesen und gibt einen Einblick in Fritzis Leben einmal im Februar und einmal im Juli. Ein Leben, das sich nicht immer an geschmiedete Pläne hält. Das Prequel machte eindeutig Lust auf die Geschichte und auf ein vermutlich weiteres unglaublich gutes Buch von Adriana Popescu. Ich bin sehr gespannt herauszufinden, was in diesen 5 Monaten passiert ist und wieso Fritzi jetzt auf dem Sonnenhof auf Rügen ist.

 

Rachel Cohn und David Levithan – Dash & Lily. Ein Winterwunder (CBT Verlag – 320 Seiten)

Der erste Band um Dash & Lily ist so ein Buch, das perfekt in die Weihnachtszeit passt. Die Geschichte lässt sich schnell lesen ist gut durchdacht und teilweise echt sehr witzig, sodass ich einige Male wirklich lachen musste. Dash und Lily sind dazu zwei Charaktere die beide auf ihre ganz eigene Art sehr sympathisch sind und die schnell ins Herz schloss. Es ist ein nettes und wirklich sehr unterhaltsames Buch und wenn das eine oder andere Mal die Gefühle nicht ganz klar rüberkamen, so bereitet dies doch eine schöne Vorweihnachtszeit.


Dieser Beitrag wird gem. § 2 Nr. 5 TMG als Werbung gekennzeichnet, da ich mit der Verlinkung des Verlags zur mittelbaren Absatzförderung beitrage. Diesen Link habe ich dennoch freiwillig gesetzt. Ich habe keine vertragliche Übereinkunft mit dem Verlag und wurde für die Rezension nicht bezahlt, sondern stelle lediglich meine persönliche Meinung dar.

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich akzeptiere, dass meine Daten bei Abschicken des Formulars gespeichert werden.

*