• Jahreshighlights

    Jahreshighlights 2018

    Das Jahr 2018 ist vorbei und natürlich wünsche ich dir auch hier noch ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr. Mit dem Jahresanfang ist es aber auch wieder Zeit auf die gelesenen Bücher des letzten Jahres zurückzublicken. Letztes Jahr habe ich insgesamt 46 Bücher gelesen. Das waren 16.126 Seiten, d. h. ungefähr 44 Seiten pro Tag. Bei 46 gelesenen Büchern sagt einem sicherlich nicht immer alles zu, aber dennoch gab es natürlich wieder einige Highlights. Und diese möchte ich euch gerne zeigen.     Martin Krist | Böses Kind „Böses Kind“ ist ein raffinierter und spannender Thriller, den man aufgrund des rasanten Erzählstils kaum aus der Hand legen kann.…

  • Jahreshighlights

    Meine Jahreshighlights 2017

    Tammara Webber | Einfach. Liebe. „Einfach. Liebe.“ ist eine schöne und gut umgesetzte Mischung aus Liebe, Gefühl und Leidenschaft. Ich mochte die Geschichte vor allem, weil sie ganz ohne große Klischees auskommt und sehr realitätsnah ist. Die Handlung ist gut aufgebaut, sehr spannend und konnte mich wirklich begeistern. Juliet Ashton | Das Glück wohnt in der Ivy Lane „Das Glück wohnt in der Ivy Lane“ ist ein bezaubernder Roman mit einer klugen Handlung und vielen reifen, nachdenklichen Themen. Die Geschichte hat einen guten Spannungsbogen und ehe es droht langweilig zu werden, überrascht Juliet Ashton mit einigen unvorhergesehenen Wendungen. Dieses Buch ist eins der leiseren Art, das aber wirklich Spaß macht…