Nothing between us

Claudia Balzer – Nothing between us

Liebesromane Rezension
Rezensionsexemplar

Ella hat ihre Vergangenheit hinter sich gelassen. Jedenfalls fast. Sie ist in eine neue Stadt gezogen, hat ihren ersten Job an Land gezogen und sobald sie ihre kleine Schwester zu sich geholt hat, muss sie nie wieder an ihre egoistische Mutter, ihre verkorkste Kindheit oder ihre diversen Stiefväter denken. Sie ist stark und unabhängig. Sie braucht niemanden. Schon gar nicht Levi. Levi, der auch nach mehrmaligen Abfuhren nicht locker lässt und sich langsam aber sicher in Ellas Herz stiehlt. Denn eins hat Ella bei all ihrem Überlebenswillen beinahe vergessen: Es muss auch etwas geben, wofür es sich zu kämpfen lohnt. Oder besser: Jemanden…
 

GEDANKEN ZU „NOTHING BETWEEN US“

Das sechste Buchbaby für Claudia Balzer. Seit mittlerweile 3 Jahren bin ich ein großer Fan der Autorin, die mich mit all ihren Geschichten immer unglaublich packen konnte. Ihn ihrem neusten Werk „Nothing between us“ geht es um Ella und Levi, die sich durch Zufall kennenlernen und sich irgendwann eingestehen müssen, dass es immer jemanden im Leben gibt, der perfekt zu einem passt. Dass Liebe immer auf den ersten Blick beginnt. Und dass sich das Kämpfen um eine Person lohnt, wenn es die richtige Person ist.
 

Mein Herz macht Platz für dich. Wenn man jemand Neues mag, dann kickt das Herz keine andere Person einfach so raus. Es macht einfach mehr Raum, damit nach dem Mögen vielleicht irgendwann mehr Liebe hineinpasst.

 

Ella ist ein Charakter, der nahezu perfekt auf mich passt. Es war fast schon gruselig, wie oft ich mich in ihren Gedankengängen wiedererkannt habe. Sie ist strukturiert und immer fokussiert auf ihre Ziele. Manchmal wirkt Ella gefühlskalt, aber man findet schnell heraus, dass dies nur dem Selbstschutz dient. Sie hat sich früh selbst durch das Leben kämpfen müssen. Manchmal steht sich Ella etwas selbst im Weg und macht es sich (und Levi) selbst sehr schwer. Das waren immer diese Momente, in denen ich Ella ganz dringend schütteln und zur Vernunft bringen wollte.
Und dann ist da noch Levi – ein Mann zum Heiraten. Von allen männlichen Charakteren, die Claudia Balzer bisher erschaffen ist, ist Levi mein absoluter Favorit. Der Mann beweist bei Ella eindeutig Ausdauer und lässt sich so einiges einfallen, um ihre Mauern fallen zu lassen und ihr Herz zu erobern. Und er liest Bücher! Weiter muss ich das Thema Levi wohl nicht ausführen. Ehrlich, ich glaube, jeder von uns will doch einen Levi haben.
Sowohl Ella und Levi als die Nebencharaktere sind gut ausgearbeitet und haben ihre Ecken und Kanten. Sie alle haben wie wir ihre Vergangenheit und ihr Päckchen im Leben zu tragen, wodurch sie nur realer werden.
 

Du und ich und nichts dazwischen, Ella.

 

„Nothing between us“ ist eine Liebesgeschichte, die man nur lieben kann. Es geht um Familie, Neuanfänge, Vertrauen und darum, die Liebe zuzulassen, so schwer und schmerzhaft sie manchmal sein mag. Der Schreibstil von Claudia Balzer ist gewohnt locker, flüssig und einfühlsam und wie jedes Mal konnte ich problemlos in die Geschichte eintauchen. Die Autorin schreibt aus beiden Sichten und hat dabei ein gutes Gleichgewicht zwischen Ella und Levi gefunden. Das Buch bietet viele Emotionen, einiges zum Lachen, ein paar Tiefen, doppelt so viele Höhen, irgendwo zwischendrin etwas Drama, aber trotzdem ganz viele wunderbare Happy Moments. All das war auf jeder Seite spürbar und mit dem nötigen Tiefgang versehen. Nichts an dieser Geschichte wirkt zu weiter hergeholt, sondern Claudia Balzer bleibt im realistischen Rahmen. Besonders lustig fand ich die Szenen, in denen die Autorin das komplette Liebesroman-Genre auf die Schippe nimmt, indem Ella immer wieder betont, dass sowas doch nur in Liebesromanen vorkommt, aber absolut und wirklich niemals im echten Leben. Und trotzdem ist es so schön zu lesen, wie Ella und Levi das dennoch alles erleben, was so liebesromanreif ist – weil nichts anderes gepasst hätte und weil – wenn wir ganz ehrlich sind – doch alle genau das lesen wollen.

Übrigens: Falls du das Buch liest, wird es ganz sicher ein oder zwei Momente geben, in denen du die Autorin hassen und du dich fragen wirst: „Warum zur Hölle tut sie das?“. Lies bitte trotzdem weiter. Claudia Balzer macht es wieder gut und das weiterlesen lohnt sich.
 

KURZ & KNAPP

Jeder hat ein bisschen Glück und Liebe verdient, auch wenn es mal wieder ein harter Kampf bis dahin war – vor allem für Levi. Bei jedem Auf habe ich mich gefreut, bei jedem Ab habe ich gelitten. „Nothing between us“ ist eine Geschichte, die viel Spaß macht, einen aber kurzzeitig auch zum Verzweifeln bringt. Die Gefühle und Emotionen werden von der Autorin sehr gut auf den Leser übertragen. Ella und Levi – Ellvi – und ihre süße Liebesgeschichte ist eine unbedingt große Empfehlung für alle, die an die große Liebe glauben.


Bibliografie
Forever by Ullstein – ET: März 2019 – 380 Seiten – Einzelband – eBook – 3,99 EUR

Weitere Bücher der Autorin:
Burn for Love. Brennende Küsse
Burn for you. Brennende Herzen
Burn for us. Brennende Leidenschaft
Meant to be

1 thought on “Claudia Balzer – Nothing between us”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich akzeptiere, dass meine Daten bei Abschicken des Formulars gespeichert werden.