Follow:
Buchreihen, Fantasy

Buchreihe | Cards of Love von Nena Tramountani

Buchreihe Cards of Love

Band 1: Cards of Love. Die Magie des Todes | Band 2: Cards of Love. Der Zauber der Welt | erschienen im Moon Notes Verlag

 

INHALT (NUR BAND 1)

Giulietta ist gerade mit der Schule fertig und weiß nicht, was sie mit ihrem Leben anstellen soll. Einzig das Legen von Tarotkarten bereitet ihr Freude. Sie ist am Boden zerstört, als ihr Vater, den sie über alles liebt, angeblich bei einem Unfall in Venedig ums Leben kommt. Ausgerechnet in der Stadt, von der ihr Vater sie immer fernhalten wollte. Giulietta zieht trotz seiner Warnungen nach Venedig. Sie kommt im Grand Hotel ihres Onkels Vincenzo unter und merkt schnell, dass dort nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Wer sind die seltsamen Schauspieler, die so großes Interesse an ihrer Tarotkunst haben? Und wer der mysteriöse Malvolio, der ihr seine Hilfe anbietet?

 

ZUSAMMENFASSENDE MEINUNG ZU „CARDS OF LOVE“

Nach einem super Ausflug in den New Adult Bereich mit Nena Tramountani, habe ich mich auch an ihre Fantasy-Dilogie CARDS OF LOVE getraut. Die konnte zwar nicht ganz so gut mithalten, wie die Backstage-Serie oder Soho-Love-Reihe, aber war ein trotzdem ein schönes Leseerlebnis.

In beiden Büchern schafft die Autorin durch ihren lebendigen Schreibstil eine interessante Mystery-Stimmung. Durch das teils schaurige Feeling wird den Büchern das gewisse Etwas verliehen. Auch das Thema Tarot scheint gut von der Autorin recherchiert und umgesetzt, ich konnte dem Thema super folgen.

Bei ihren Erzählperspektiven wechselt Nena Tramountani zwischen Giulietta und Mavolio, aber trotzdem fehlte mir im ersten Teil noch die Nähe zu den Charakteren. Auch die Emotionalität blieb hier noch etwas auf der Strecke. Das ändert sich im zweiten Teil, denn dort werden die Charaktere viel tiefer gezeichnet und der Zugang zu ihnen fiel mir leichter. Sie kratzen nicht mehr nur so an der Oberfläche und werden sympathischer.

Der erste Band DIE MAGIE DES TODES erschien mir anfangs sehr verwirrend und man muss ordentlich am Ball bleiben, um der Story zu folgen. Man fühlt sich ein bisschen wie Giulietta, die sich auch eher schlecht als recht durch die Geschichte hangelt. Sobald man aber hinter die Story gestiegen ist, kann der erste Band überzeugen und nimmt ordentlich an Fahrt auf. Band 2 schließt direkt und ohne große Rückblenden oder Vorgeplänkel an Band 1 an. Daher ist es empfehlenswert, zwischen den Bänden nicht allzu viel Zeit verstreichen zu lassen. DER ZAUBER DER WELT weniger geheimnisvoll, als der Vorgänger – schließlich kennt man das Geheimnis dann schon – aber dafür hat es eine konstante Spannung und ist weniger verwirrend. Am Ende werden alle Fragen logisch beantwortet.

 

FAZIT

Eine spannende Thematik, ein toller Schreibstil und ein schönes Setting mit teils schauriger Atmosphäre – damit punktet die CARDS OF LOVE REIHE durchweg. Band 1 fand ich minimal schwächer, als Band 2. Das lag daran, dass ich in Band 1 ein bisschen Zeit brauchte, um hinter die Story zu steigen und mit den Charakteren nicht ganz warm geworden bin. Das ändert sich zwar in Band 2, aber dafür war der zweite Teil etwas vorhersehbarer. Trotzdem eine schöne Dilogie mit einem schlüssigen Ende.

Share on
Previous Post Next Post

Lesestoff benötigt?

1 Comment

  • Reply Tina

    Hi Ela,

    eine wunderbare Reihenrezension hast du geschrieben. Ich hatte mich nicht näher mit den Büchern beschäftigt und fühle mich nun gut informiert, auch über Kritikpunkte.
    Tarot hatte mich früher mal interessiert. Ich kann mir gut vorstellen, dass bestimmte Situationen mit den gelegten Karten Einfluss nehmen.

    Liebe Grüße
    Tina

    22. Juli 2023 at 22:01
  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich akzeptiere, dass meine Daten bei Abschicken des Formulars gespeichert werden.