Follow:
Liebesromane, Rezension

Rezension | Emily Henry – Book Lovers. Die Liebe steckt zwischen den Zeilen

Emily Henry - Book Lovers. Die Liebe steckt zwischen den Zeilen

Die New Yorker Literaturagentin Nora Stephens ist das Gegenteil jeder romantischen Romanheldin. Sie ist tough, scharfzüngig und nicht auf der Suche nach der großen Liebe. Einzig für ihre Schwester Libby würde sie alles tun – sogar einen Sommer in der idyllischen Kleinstadt Sunshine Falls verbringen, dem Schauplatz von Libbys Lieblingsromanen. Von Picknicks auf Blumenwiesen und Dates mit attraktiven Landärzten jedoch keine Spur! Ausgerechnet dem arroganten und unnahbaren New Yorker Lektor Charlie Lastra begegnet Nora in Sunshine Falls wieder. Nach und nach muss sie jedoch erkennen, dass nicht nur in Büchern, sondern auch im wahren Leben manches anders ist, als es auf den ersten Blick scheint.

– Knaur Verlag


 

GEDANKEN ZU „BOOK LOVERS. DIE LIEBE STECKT ZWISCHEN DEN ZEILEN“

Emily Henry ist mir zwar immer mal wieder ins Auge gefallen, aber erst mit BOOK LOVERS hatte ich wirklich Interesse, ein Buch von ihr zu lesen. Ich meine, bei diesem Titel, kann man ja nicht enttäuscht werden. Und das wurde ich auch nicht.

Nora ist die taffe Karrierefrau, wie sie im Buche steht. Sie wirkt gefühlskalt und unnahbar, aber tief in ihrem Inneren gibt es gute Gründe dafür, warum sie so ist. Man merkt schnell, welch großes Herz in ihr steckt. Noras Konflikte – sowohl in Bezug auf ihre Schwester Libby als auch auf Charlie – waren gut ausgearbeitet und verständlich. Sie lebt schon sehr lange so, stellt andere – und vor allem ihre Schwester – immer an die erste Stelle, vergisst dabei aber, selbst glücklich zu sein. Charlie erscheint eher wie der ruhigere Part in dieser Geschichte, aber er ist trotzdem nicht auf den Mund gefallen und hat es faustdick hinter den Ohren. Charlie war mir auf Anhieb sympathisch und es zeigt sich schnell, woran sein Herz hängt.
Dadurch, dass das Buch nur aus Noras Perspektive geschrieben ist, kommt Libby einem wie das kleine naive Mädchen vor, die hilfsbedürftige Schwester, die nichts alleine geregelt bekommt. Aber zwischen den Zeilen merkt immer wieder, dass Libby das eben nicht ist. Sie ist eine erwachsene Frau, die genau weiß, was sie tut und sehr gut versteht, was in Nora und ihrem Leben vor sich geht.

In Sunshine Falls erkennt man sehr gut die Entwicklung von Nora und wie sie durch ihre Schwester, durch Charlie aber auch durch das neue Buch ihrer Autorin beginnt, Dinge zu reflektieren und zu hinterfragen. Trotzdem verfällt sie immer wieder in alte Muster, was die Story im Verlauf etwas hemmt und man das Gefühl bekommt, man tritt auf der Stelle.

Insgesamt ist BOOK LOVERS aber eine sehr süße Story – angefangen bei den Dingen, die Nora und Libby in Sunshine Falls unternehmen, über die Annäherung zwischen Charlie und Nora bis hin zu der Liebe zu Büchern, die sich immer hier immer wiederfindet. Die Liebesgeschichte konnte mich sehr berühren. Man spürt einfach sofort, wie es zwischen den beiden harmoniert. Besonders mochte ich auch den Schlagabtausch und den Sarkasmus zwischen den beiden. Ich musste mehrfach grinsen, weil es einfach so Spaß machte, wenn Charlie und Nora aufeinandertrafen und sich gegenseitig nichts schenken. Gleichzeitig schmilzt man im letzten Drittel förmlich dahin, wenn sich unter die Neckereien auch die liebevollen und warmherzigen Momente mischen.

Aber es ist nicht nur die Liebesgeschichte zwischen Nora und Charlie, sondern auch eine Schwesterngeschichte sowie über die Familie. Die Kombination war super gewählt und in einer guten Balance umgesetzt. Auch die Botschaft, dass Dinge nicht immer so sind, wie sie von außen aussehen, passt gut hierhin. Jeder hat seine eigenen Beweggründe und das merkt man hier deutlich.

 

KURZ & KNAPP

BOOK LOVERS schafft eine sehr gute Balance zwischen lockerem Humor, Liebesgeschichte und Familienbeziehungen, gepaart mit dem einen oder anderen emotionalen Moment. Es hat Spaß gemacht, die Story zu verfolgen und besonders beim Schlagabtausch zwischen Nora und Charlie gab es viel zu lachen. Die Story und Entwicklungen haben das richtige Tempo, wird besonders in der zweiten Hälfte auch tiefgründiger. Große Leseempfehlung für alle Romance-Fans.

Insgesamt
9.6/10
9.6/10
  • Story - 10/10
    10/10
  • Charaktere - 10/10
    10/10
  • Schreibstil - 10/10
    10/10
  • Spannung - 9/10
    9/10
  • Unterhaltungsfaktor - 9.5/10
    9.5/10
  • Emotionen - 9/10
    9/10

 
Bibliografie
Knaur Verlag – ET: Dezember 2023 – 432 Seiten – Einzelband – Taschenbuch – EUR
Originaltitel: Book Lovers – übersetzt von Katharina Naumann

Share on
Previous Post Next Post

Lesestoff benötigt?

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich akzeptiere, dass meine Daten bei Abschicken des Formulars gespeichert werden.