• Übers lesen und bloggen

    Raus aus der Lese-Komfortzone!

    Es ist spannend zu beobachten, wie sich das eigene Leseverhalten verändert. Wer dem Blog schon länger folgt, der weiß, dass ich früher sehr viele Liebesromane (inkl. New Adult) und Jugendbücher gelesen habe. Diese Genres sind bis heute nicht verschwunden, sondern immer noch in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen hier zu finden und werden vermutlich auch immer zu finden sein. Aber gerade in den letzten Monaten habe ich auch eine Veränderung meines Leseverhaltens bzw. meiner Buchauswahl festgestellt. Neuerdings schaue ich mal über den Tellerrand hinaus. Und um dies zu tun, gibt es ein paar wirklich gute Gründe. Anmerkung: Nachfolgend wird oft das Buch „Dunkelgrün fast schwarz“ von Mareike Fallwickl genannt, da…

  • Übers lesen und bloggen

    Wie war das nochmal mit den Genres?

      Vor kurzem hatte ich mir überlegt, die Kategorie „Romane & Liebesromane“ etwas auseinander zu nehmen. Nur weil sich jemand für Romane interessiert, heißt das ja noch lange nicht, dass er auch Liebesromane lesen will. Ich wollte euch das Suchen etwas erleichtern, indem ich die Liebesromane (& New Adult Bücher) von den „normalen“ Romanen trenne. Damit ging mein Dilemma aber los.   Was ist denn nun ein Liebesroman? Ich habe meine Rezensionen durchgeschaut und stand plötzlich vor dem Problem, dass ich gar nicht recht wusste, ob das jeweilige Buch nun zu einem Liebesroman zählt oder nicht. Ist es, nur weil die Liebe vorkommt gleich automatisch ein Liebesroman, oder nicht? Zudem…

  • Übers lesen und bloggen

    SuBventur

    Letztens bin ich bei Franzi auf ihren Beitrag SuBventur gestoßen, die (heißt es die SuBventur?) eine Aktion von KeJas Buchblog ist. Ich habe es schon lange aufgegeben, mir irgendwelche Buchkaufverbote oder SuB-Challenges aufzuerlegen. Aber ich finde die Aktion sehr spannend, einfach um mal einen Überblick zu bekommen, was sich so alles im Regal tummelt und sammelt. Ich habe zwar eine Excel-Liste mit allen gelesenen und ungelesenen Büchern, aber vielleicht interessiert euch diese Übersicht ja auch? Die Liste wird monatlich von mir aktualisiert. Gelesene Bücher werden rausgenommen, neue Bücher werden eingetragen und die Liste wird zu jedem Monatsanfang neu durchnummeriert. Rezensionsexemplare werde ich nicht zu dieser Liste zählen, da diese nie…

  • Übers lesen und bloggen

    Liest überhaupt noch jemand Rezensionen?

    Gestern bin ich auf den Beitrag vom Blog Lesen in Leipzig gestoßen, der mich sehr zum Nachdenken gebracht hat. Jennifer stellt darin nämlich die Frage, ob die Rezension einen Relaunch braucht? Da mich dieses Thema dann gestern sehr beschäftigte, habe ich jetzt kurzerhand beschlossen, meine Gedanken dazu niederzuschreiben. Ich stellte mir dann nämlich auch die Frage: Liest überhaupt noch jemand die Rezensionen? Und wenn ja, werden diese vor oder nach dem Lesen des Buches gelesen? Ich persönlich halte es so und so. Ich lese Rezensionen nur noch von wenigen, ausgewählten Blogs, denen ich in Bezug auf Spoilerfreiheit vertraue und die ungefähr den gleichen Lesegeschmack teilen. Manchmal hilft es mir sogar…

  • Übers lesen und bloggen

    3×5 Dinge über das Bloggen

    Nachdem ich letztens erzählt habe, wie sich das Bloggen für mich verändert hat und wie ich mittlerweile leider teilweise einige negative Dinge feststelle, möchte ich heute in die positive Richtung gehen. Im Januar ist Literaturliebe 4 Jahre alt geworden. Zeit, einmal zurückzublicken und ein paar Dinge zu nennen, die mich das Bloggen gelehrt hat, was es mir gebracht hat und heute noch bringt.   5 Dinge, die mich das Bloggen gelehrt hat: 1. Bloggen kostet Zeit Eine Menge Zeit. Es ist halt nicht nur mit Bücher lesen und einer Rezension getan. Wobei das Lesen vermutlich die meiste Zeit in Anspruch nimmt. Aber auch das Rezensionen schreiben nimmt (zumindest bei mir)…

  • Übers lesen und bloggen

    Wie sich das Bloggen für mich verändert hat.

    Anmerkung: Ich möchte mit dem folgenden Post auf keinen Fall jemanden zu nahe treten und es soll auch nicht verallgemeinernd sein. Es ist einfach nur ein Post über meine Ansichten, Gedanken, Gefühle und Meinung und ist nicht speziell auf alle oder jemanden ausgerichtet. Vor kurzem bin ich auf den Beitrag von Meiky und von Maike gestoßen, die mich beide sehr nachdenklich gestimmt haben. Literaturliebe ist gestern still und heimlich 4 Jahre alt geworden. (Ich habe es leider vergessen – shame on me! Ein Geburtstagsgewinnspiel wird es bestimmt noch geben). Ich habe mich an die zwei Beiträge erinnert und wie sehr ich beiden zustimme, sodass ich selbst einmal meine letzten 4…