Follow:
Liebesromane, Rezension

Rezension | Therese Beharrie – Du bist mein Lieblingstraum

Therese Beharrie - Du bist mein Lieblingstraum
Rezensionsexemplar  
Triggerwarnung
Angstzustände, Panikattacken, Aufwachsen in Pflegefamilien, Verlust von Eltern

Ein unerwarteter Kuss, ein fast perfekter Mann und ein Traum, der wahr werden könnte …
Die erfolgreiche Romance-Autorin Gaia Anders hat ein Geheimnis: Alles, was sie nachts träumt, steht auf magische Weise morgens in ihrem neuen Buch. Ihre romantisch-leidenschaftlichen Träume fühlen sich so real an, dass Gaias wirkliches Leben nicht mithalten kann – bis sie einen Kuss mit Jacob Scott, dem Bruder ihres besten Freundes teilt. Prompt wird er zum Helden von Gaias Träumen. Zu gerne würde sie ihm auch in der Realität näher kommen. Aber sie hat mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Und Jacobs Versuch, den Frieden in seiner zerrütteten Familie wiederherzustellen, weckt Gaias tiefste Ängste. Schon bald werden beide mit harten Wahrheiten darüber konfrontiert, wer sie sind und wovor sie davonlaufen. Ist ihre Liebe stark genug für das wahre Leben, oder bleibt sie ein schöner Traum?

– Heyne Verlag


 

GEDANKEN ZU „DU BIST MEIN LIEBLINGSTRAUM“

Was bitte ist DU BIST MEIN LIEBLINGSTRAUM für ein spannendes Konzept? Die Szenen, die Liebesromanautorin Gaia tagsüber aufschreibt, träumt sie nachts und wacht mit einem überarbeiteten Manuskript auf. Ein interessantes Szenario, auf das man sich aber von Anfang an einlassen muss, ansonsten wird man es schwer mit diesem Buch haben. Mich hat es aber überzeugt.

Gaia ist eine erfolgreiche Liebesromanautorin, führt aber ein einsames Leben, nachdem sie als Kind von Pflegefamilie zu Pflegefamilie geschubst wurde. Ihre Romane ermöglichen ihr eine Flucht aus der realen Welt und vor allem eine Flucht vor ihren Ängsten. Das macht sie aber auch sehr zurückhaltend und sozial etwas unbeholfen. Es fällt Gaia schwer, sich zu öffnen und anderen Menschen zu vertrauen, was logischerweise einige Herausforderungen in ihrer Beziehung zu Jacob mit sich bringt.

Jacob ist der jüngere Bruder von Gaias bestem Freund Seth. Jacob ist super geduldig, rücksichtsvoll, lässt Gaia aber auch nicht einfach so allein, sondern versucht immer wieder, ihr einen sanften Schubs in die richtige Richtung zu geben. Er versucht sie dazu zu bringen, sich auf ihn einzulassen und setzt wirklich alles daran, dass sie sich bei ihm sicher und beschützt fühlt. Doch auch Jacob hat mit ein paar Problemen zu kämpfen, denn er steht zwischen seinem Vater und seinem Bruder, nur noch angetrieben von einem Versprechen, das ihn davon abhält, seine eigenen Träume zu verwirklichen.

DU BIST MEIN LIEBLINGSTRAUM ist eher eine Slow Burn Lovestory. Trotzdem war sie meistens spannend genug, dass ich immer weiterlesen wollte. Nicht nur, weil ich wissen wollte, ob Gaia und Jacob es schaffen, die Herausforderungen zu meistern, sondern auch weil ich beide sehr gerne mochte und ihre Entwicklung erleben wollte. Die Entwicklungen – einzeln und zusammen – glichen manchmal einem harten Kampf, waren teilweise sehr emotional für die Charaktere. Auch wenn ich nicht immer alles ebenfalls zu 100 % gefühlt habe, hat mir Therese Beharrie die Charaktere aber zumindest so nahegebracht, dass es mir leicht fiel sie zu verstehen.

Es ist eine Geschichte über Trauer und Ängste, aber auch über Heilung, Liebe und Hingabe. Gepaart wird das Ganze mit ein paar paranormalen Elementen, die durch Gaias magische Träume entstehen. Die Träume sind ein cleveres Mittel der Autorin, um Gaias Charakter zu entwickeln. Gewissermaßen hat Gaia hier ihre eigene Geschichte geschaffen, wird aber durch ihre Träume immer wieder dazu gezwungen, bestimmte Dinge zu erkennen, zu überdenken und zu reflektieren. Das war super spannend mitzuerleben und dadurch wird Gaia zu einer beeindrucken Frau. Allerdings hatte ich zu Beginn so meine Schwierigkeiten mit diesen Träumen. Zum einen ist nicht klar gekennzeichnet, was Traum und Realität ist – da muss man sich erst ein bisschen hereinfinden, bis man verstanden hat, was Gaia für sich und Jacob im Roman vorgesehen hat und wann sie im realen Leben miteinander interagieren. Zum anderen wird nicht so richtig erklärt, wo die Träume herkommen und warum Gaia sie hat. Man muss es einfach so hinnehmen, dass sie eben ein Teil von Gaia sind.

Dennoch versprüht die Story trotzdem eine gewisse Leichtigkeit, was vor allem durch die Dialoge und die Dynamik von Gaia und Jacob erzeugt wird. Gerade die Dialoge sind oft bissig (auf liebevolle Weise), teilweise komisch, aber auch von Intimität geprägt. Die Chemie zwischen den beiden ist während des gesamten Buches spürbar und sorgt immer mal wieder für ein wohliges Kribbeln im Bauch. Gleichzeitig gibt es auch genug nachdenkliche Szenen, in denen sowohl die Charaktere als auch die Story an sich die nötige Tiefe erhalten.

 

KURZ & KNAPP

DU BIST MEIN LIEBLINGSTRAUM ist eine tolle, zarte Liebesgeschichte, die mit einigen Emotionen, vielen harten Kämpfen, aber auch mit einem großartigen Verlauf aufwarten kann. Die Charaktere sind sympathisch, entwickeln sich super, die Chemie zwischen ihnen sorgt immer wieder für wohliges Kribbeln. Auf die paranormale Ebene bzw. die Meta-Ebene mit den Träumen muss man sich einlassen – hier hatte ich anfangs ein paar Schwierigkeiten. Hat man sich aber daran gewöhnt, hat meinen schönen Liebesroman für die kommenden Herbsttage.

Insgesamt
9.1/10
9.1/10
  • Story - 8.5/10
    8.5/10
  • Charaktere - 10/10
    10/10
  • Schreibstil - 10/10
    10/10
  • Spannung - 8/10
    8/10
  • Emotionen - 9/10
    9/10

 
Bibliografie
Heyne Verlag – ET: November 2023 – 384 Seiten – Einzelband – Klappenbroschur – 16,00 EUR
Originaltitel: And They Lived Happily Ever After – übersetzt von Andrea Brandl

Share on
Previous Post Next Post

Lesestoff benötigt?

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich akzeptiere, dass meine Daten bei Abschicken des Formulars gespeichert werden.