Liebesromane, Rezensionen

Rezension | Adriana Popescu – Versehentlich verliebt

Versehentlich verliebt
Rezensionsexemplar  

Auf dem Weg nach Berlin bleibt die Reisebuchlektorin Pippa am Stuttgarter Flughafen hängen – und das ausgerechnet über die Feiertage! In der überfüllten Wartehalle lernt sie den ebenfalls gestrandeten Lukas aus Hamburg kennen, und schon bald erwärmt sein frecher Charme ihr chronisch gebrochenes Herz. Dann passiert es: Bevor Pippa es verhindern kann, hat sie sich versehentlich verliebt. Doch wohin geht die Reise für die beiden? Heute noch? Oder erst morgen? Denn der nächste Abflug kommt bestimmt …

– Piper Verlag

 

GEDANKEN ZU “VERSEHENTLICH VERLIEBT“

VERSEHENTLICH VERLIEBT ist eins dieser herzerwärmenden Bücher, die sich um das Kennenlernen und um das „in-den-anderen-verlieben“ dreht. Es ist eine dieser Geschichten, bei denen man das Kribbeln im Bauch spürt als Pippa und Lukas sich Stück für Stück näher kommen bis zu dem Zeitpunkt, wo sie sich versehentlich verlieben. Es ist eines dieser Bücher, bei denen man einfach mitleiden muss, weil auch hier natürlich einiges schief geht. Und obwohl sich 90 Prozent der Geschichte nur am Stuttgarter Flughafen abspielt und es eine etwas andere Weihnachtsgeschichte ist, ist es sicherlich eines dieser Bücher, zu denen man immer wieder um diese Jahreszeit greifen wird, einfach weil Pippa und Lukas so einmalig sind.

 

Mein Herz klopft wie wild und da wird es mir plötzlich klar: Ich habe mich, ohne dass ich es wollte, versehentlich verliebt. – S. 157

 

Pippa und Lukas passen perfekt zusammen, wie das berühmte fehlende Puzzlestück. Die beiden sind auf einer (Nerd-) Wellenlänge. Sie Star Wars Fan, er Herr der Ringe Freak liefern sie sich immerzu Wortgefechte, die mich einfach nur zum Lachen brachten. Und das obwohl ich weder Star Wars noch Herr der Ringe kenne. Pippa mochte ich bereits nach wenigen Seiten, da war Lukas noch gar nicht im Spiel. Ihr Humor, ihre gute Laune und ihre Schlagfertigkeit wirken einfach ansteckend. Männertechnisch gesehen hat sie schon ziemlich viel Mist mitgemacht und sie kommt einfach nicht von ihrem Ex Benny los. Sie hasst es alleine zu sein, weswegen sie auch furchtbar einsam ist. Da kommt der charmante Lukas gerade recht. Er ist liebenswert, charismatisch und sogar romantisch, wie sich herausstellt. Er schafft es mit seiner unvergleichlichen Art Pippas Herz wieder zu heilen.

Die Geschichte ist von Adriana Popescu so locker-leicht erzählt, dass man sehr schnell durch ist. Zudem habe ich so viel gelacht, wie schon lange bei keinem Buch mehr. Und gerade das macht das Buch noch charmanter. Die Autorin bedient sich vieler Filme und Serien, die erstaunlicherweise aber immer an den eingesetzten Stellen passen. Und natürlich kommt auch Thomas Pegram wieder nicht zu kurz, mit einem Song, den ich schon wieder sehr berührend fand.

 

KURZ & KNAPP

Es gibt einfach Autoren, auf die man sich immer verlassen kann. Adriana Popescu steht da ganz klar auf meiner Liste. Sie schafft es einfach immer mich zu überzeugen, mich mit den Charakteren mitfühlen, mitleiden und mitfreuen zu lassen und ihre Charaktere einfach zu lieben. VERSEHENTLICH VERLIEBT stellt da keine Ausnahme dar. Es ist eine wunderbare Geschichte über das Kennenlernen und das Verlieben mit schrägen Nerd-Charakteren, die gleichzeitig so zuckersüß, charmant und liebenswert sind, dass man sie einfach mögen muss.

5 Punkte


Bibliografie
Piper Verlag – ET: November 2014 – 224 Seiten – Einzelband – Taschenbuch – 8,99 EUR
 
Ebenfalls von der Autorin rezensiert:
Lieblingsmomente // Lieblingsgefühle // 5 Tage Liebe // Ewig & Eins // Ein Sommer und vier Tage // Paris, du und ich // Mein Sommer auf dem Mond

3 thoughts on “Rezension | Adriana Popescu – Versehentlich verliebt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich akzeptiere, dass meine Daten bei Abschicken des Formulars gespeichert werden.

Fotoliebe @literaturliebe.blog

© 2014- 2020 Literaturliebe | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss